Ein Bundesligaspieler wurde von der Polizei auf Ibiza wegen des Verdachts der Vergewaltigung eines spanischen Teenagers verhaftet.

Der Fußballspieler wurde zusammen mit einem deutschen Kollegen festgenommen, nachdem die 18-Jährige den Ermittlern erzählt hatte, sie sei in einer Villa in der Gemeinde San Jose, nicht weit vom Flughafen der Insel entfernt, sexuell missbraucht worden.

Aus gut unterrichteten Kreisen verlautete, dass sie nach dem Vorfall in ein Krankenhaus eingeliefert worden sei. Die mutmaßliche Vergewaltigung, gegen die die Polizei ermittelt, soll sich in den frühen Morgenstunden des Mittwochs ereignet haben.

Wie am Samstagnachmittag bekannt wurde, wurden der Fußballspieler und der zweite Mann, der wegen der mutmaßlichen Vergewaltigung verhaftet wurde, bis zum Abschluss der Ermittlungen in Untersuchungshaft genommen.

Die beiden erschienen vor einem Richter in Ibiza-Stadt zu einer geschlossenen Gerichtsverhandlung, wie es in Spanien üblich ist, wo nur öffentliche Prozesse stattfinden. Sie wurden von der Polizei befragt, bevor sie am Freitag zum Gericht gebracht wurden.
Die angebliche Vergewaltigung ereignete sich auf der Insel Ibiza
Die mutmaßliche Vergewaltigung ereignete sich auf der Insel Ibiza (Bild: Getty Images)

Am Samstag war nicht sofort klar, was die beiden Männer während ihrer polizeilichen Befragung gesagt hatten oder ob sie die Fragen des Richters beantwortet hatten.

Die beiden Männer wurden noch nicht wegen eines Verbrechens angeklagt, da in Spanien formale Anklagen erst kurz vor dem Prozess erhoben werden.

Sie sind jedoch nach spanischem Recht „investigados“, was bedeutet, dass gegen sie im Rahmen einer strafrechtlichen Untersuchung eines mutmaßlichen Sexualverbrechens formell ermittelt wird.

Es wurde angenommen, dass sie am Mittwoch festgenommen wurden, aber lokale Berichte vom Samstag deuteten darauf hin, dass die Festnahmen am Donnerstag erfolgten.

Der Teenager, der sich an die Polizei wandte, wurde vom Personal des Krankenhauses Can Misses auf Ibiza untersucht. Die Opfer mutmaßlicher Vergewaltigungen werden vom Krankenhauspersonal routinemäßig untersucht, um Verletzungen und Geschlechtskrankheiten festzustellen.

Der verhaftete Fußballer hat gerade seinen bestehenden Vertrag mit seinem Verein, einem der erfolgreichsten deutschen Klubs, verlängert.
Er hat mehrfach die nationale Meisterschaft gewonnen.

Ein Sprecher der Guardia Civil bestätigte: „Zwei deutsche Staatsangehörige wurden verhaftet, nachdem eine Frau der Polizei mitgeteilt hatte, dass sie auf Ibiza sexuell belästigt wurde. Die Ermittlungen dauern an.“

Eine gut vernetzte Quelle sagte: „Einer der beiden Männer ist ein Fußballspieler, der in der Bundesliga spielt.“ Keiner der beiden festgenommenen Männer wurde jedoch in der lokalen Presse namentlich genannt.

Die Villa, in der sich der angebliche sexuelle Übergriff ereignet haben soll, liegt in der Nähe der Cova Santa, einer alten natürlichen Höhle mit einem großen Restaurant, einem Lounge-Garten und einem Club, in dem im Sommer Shows und Konzerte veranstaltet werden.

Die Gerichtsbeamten waren am frühen Samstagmorgen für eine Stellungnahme zu dem Fall nicht zu erreichen.

Kategorien: NewsSport